hands22.png

Aknemittel rezeptfrei

in der Apotheke

nati-melnychuk-I-6Ap7JXHq8-unsplash.jpg

Aknemittel für Erwachsene und Jugendliche

Es gibt viele Möglichkeiten, Akne zu behandeln, von Cremes, Gelen und Lotions bis hin zu verschreibungspflichtigen Mitteln und anderen Verfahren. Aber welche ist die beste Methode? Das hängt davon ab, welche Art von Akne Sie haben und wie schlimm sie ist.

Für die meisten Menschen gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die Akne unter Kontrolle zu bringen.

Rezeptfreie Aknemittel


Bei leichter Akne können Sie mit rezeptfreien Produkten beginnen, die nicht verschreibungspflichtig sind. Waschen Sie zunächst Ihr Gesicht täglich. Studien haben gezeigt, dass regelmäßiges Waschen des Gesichts einen großen Unterschied macht. Seien Sie sanft; wenn Sie es übertreiben, kann sich die Situation verschlimmern.

Akne-Gesichtswaschmittel enthalten oft Salicylsäure, die Fett entfernt und die Poren reinigt. Wenn Sie empfindliche Haut haben, suchen Sie nach einem schäumenden Gesichtswasser oder einem anderen sanften Reinigungsmittel, das als empfindlich gekennzeichnet ist.

Achten Sie beim Einkaufen auf diese anderen Inhaltsstoffe:

  1. Differin. Dieses Medikament ist ein Retinoid, eine Gruppe von topischen Medikamenten, die von Vitamin A abgeleitet sind. Es beeinflusst die Art und Weise, wie Hautzellen wachsen und hilft, verstopfte Poren zu verhindern. Früher war es nur auf Rezept erhältlich.

  2. Benzoylperoxid. Diese Behandlung wird normalerweise in Form von Gelen oder Lotionen verkauft. Es reinigt die Poren, trocknet Pickel aus und tötet Bakterien ab. Es beugt neuer Akne vor.

Die gemeinsame Anwendung von Benzoylperoxid und Differin ist ein üblicher Ausgangspunkt für die Aknebehandlung. Dann sollten Sie der Behandlung eine Chance geben, zu wirken.

Oft probieren Menschen rezeptfreie Aknemittel nur ein paar Wochen lang aus, dann sind sie frustriert, sagen, dass es nicht funktioniert, und brechen die Behandlung ab. Aber es dauert wirklich eine Weile, bis sich die Wirkung zeigt. Wenn Sie also kein Problem mit dem Aknemittel haben, z. B. weil es starke Reizungen oder Trockenheit verursacht, sollten Sie mindestens zwei bis drei Monate warten, bevor Sie auf ein anderes Produkt umsteigen.

Wann Sie einen Hautarzt aufsuchen sollten

Sie können jederzeit einen Termin beim Hautarzt vereinbaren. Es gibt keine zu geringe Akne, um einen Hautarzt aufzusuchen. Es gibt nur sehr wenige Nachteile.

Gehen Sie sofort zum Arzt, wenn Sie Aknenarben, schmerzhafte Knötchen - harte Beulen - oder tiefe Zysten haben. Und kommen Sie bald, wenn rezeptfreie Aknemittel seit mehr als 3 Monaten nicht mehr wirken oder wenn Ihr Selbstwertgefühl wegen Ihrer Akne schlechter geworden ist, sagt Arthur.

Bei Ihrem Termin wird sich Ihr Arzt Ihre Akne ansehen und Ihnen ein Medikament verschreiben, das Sie auf Ihre Haut auftragen können (Ihr Arzt nennt dies "topisch", was bedeutet, dass es auf Ihre Haut aufgetragen wird), und vielleicht auch Tabletten, die weiter helfen.

Topische Aknemittel kaufen

  1. Tretinoin (Retin A Creme). Dieses Retinoid ist wirksamer als Differin. Es ist besonders nützlich bei komedonischer Akne (verstopfte Poren und Mitesser). Es löst abgestorbene Hautzellen ab, damit sie nicht zusammenkleben und die Porenöffnungen verstopfen. Tazaroten ist ein weiteres Retinoid, das Ihnen Ihr Arzt verschreiben kann.

  2. Clascoteron ist eine neu zugelassene topische Behandlung für mittelschwere bis schwere Akne, die als Alternative zu Spironolacton gilt. Es zielt auf die Hormone ab, die Akne verursachen, und blockiert die Bindung lokaler Androgene an die Hautzellen, wodurch die übermäßige Ölproduktion und Entzündungen verringert werden. Es reduziert Akne sowohl bei Männern als auch bei Frauen über 12 Jahren.

 

Orale Aknemittel kaufen

  1. Antibiotika. Arten wie Doxycyclin und Erythromycin töten Bakterien auf der Haut ab und verringern die Entzündung. Das ist besonders gut bei entzündlicher Akne, also wenn Sie zarte rote Beulen und mit Eiter gefüllte Mitesser haben.

  2. Orale Verhütungsmittel. Bei Frauen können Antibabypillen die Haut aufhellen. Pillen, die sowohl Östrogen als auch Gestagen enthalten, wirken.

  3. Spironolacton. Dieses Medikament ist eine weitere hormonelle Option für Frauen. Es wurde als Blutdruckpille entwickelt und verhindert, dass Ihre Hormone zu viel Fett produzieren.

  4. Isotretinoin. Vielleicht haben Sie schon von seinem ersten Markennamen Accutane gehört. Das starke Medikament wird bei zystischer Akne oder Akne mit Narbenbildung eingesetzt. Es handelt sich um ein ernstzunehmendes Medikament, das einige potenzielle Nebenwirkungen hat und daher genau überwacht werden muss, aber es hat das Potenzial, die Akne in Remission zu bringen. Das Medikament kann Ihre Lippen, Nase und Haut austrocknen. Wenn eine Frau, die das Medikament einnimmt, schwanger wird, kann es schwere Geburtsfehler verursachen.

Crys333.jpg